Ein Avocadobaum

Fang noch mal an
Aber fang dir nichts ein
Heb erst das linke
Dann das rechte Bein

Geh ein paar Schritte
Geh nach vorne
Und lass altes beim Alten
Mach neues zu deinem
Und lass die anderen
Den Rest verwalten

Häng dir ein Schild um den Hals
Und mach die Augen zu
Kauf dir ein Schaf
Oder kauf eine Kuh

Machs diesmal anders
Als beim letzten Anfang

Wirf weg den Anhang,
All die Entwürfe und Skizzen
Im Endeffekt
Bleibst du auf denen nur sitzen

Lass die Kühe frei
Und auch die Schafe
Du bist kein Hirte mehr
Pflanz diesmal einen Avocadobaum
Nenn ihn Hermann
Oder nenn ihn Traum
Frag nicht mehr ‚Wann‘
Bade in Licht und Schaum
Sag nicht mehr ‚Dann‘

Und erzähel von diesem Anfang
Von deinem Baum
Erzähl mir
Von deinem Traum

Von Anfang
Bis zum Ende

Fang noch mal an

Ein Gedanke zu „Ein Avocadobaum

  1. Pingback: Lesestoff • Ausgabe #2/2018 - Neon|Wilderness

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s