Vom Öffnen

mustgooonkk
 
Gratwanderung oder 
‚Der Tag an dem ich mir den Brustkorb mit einem stumpfen Skalpell aufschlitzte‘
 
 
‚Du musst dich öffnen,
dich fallen lassen,
nur so kannst du lieben‘,
hat mir mal jemand gesagt.
 
Ich habe mir das aufgeschrieben und in meinem linken Lungenflügel gut verstaut.
Wie man das so macht,
mit Ratschlägen die man einatmen möchte.
Dann als du vor ein paar Tagen,
schuldfrei an meinen Brustkorb geklopft hast,
Hat in meinem linken Lungenflügel der Ratschlag mitgeklopft,
Ich hielt das für ein Zeichen.
Mein Skalpell hatte ich schon seit langem in meiner Hosentasche herumgetragen,
allzeit bereit.
 
Wir stiegen hoch aufs Dach, saßen da so
Musik im Hintergrund
Lichter im Vordergrund
Und unausgesprochene Träume so nebenbei
Du hast geraucht
Ich hab ausgeatmet
Das Skalpell angesetzt
Und ohne großer Zeremonie
Mich von oben bis unten
Aufgeschlitzt
 
Dann wars auch schon vorbei.
Ich wollt dir noch stolz sagen
‚Hier, ich öffne mich dir jetzt‘
Aber ich war sprachlos
Und du warst es auch
Der Ratschlag mit der Selbstöffnung,
Der bleibt ausgeatmet liegen
Als hätte er es gewusst:
 
Gratwanderungen mit stumpfen Skalpellen sollte man nicht an sich selbst ausüben.
Außer man will stumpf und selbstvergessen
Auf Dächern enden
 
Und mit enden
Meine ich sterben.
 
 
 
Advertisements

3 Gedanken zu „Vom Öffnen

  1. Hallo Mirjam,
    wow, dein Text gefällt mir richtig gut! Schon am Anfang – in Kombination mit der Überschrift – ahnt man Schreckliches. Und dann kommt es auch noch dazu. Aber verpackt in so sanften Bildern, dass es gar nicht richtig weh tut.
    Wenn du offen für Feedback bist (ansonsten einfach ignorieren, was jetzt kommt): Obwohl das Ende gut ist, hätte ich es vielleicht ein bisschen offener gelassen, da dem Leser schon klar ist, wie das enden muss. Und vom Klang her ist der Satz mit der Gratwanderung drin etwas unpassend, weil er sehr lang ist im Gegensatz zu dem eher lyrisch anmutenden Rest.

    Da ja heute das neue Wort veröffentlich wurde, bin ich mal gespannt, was du dazu schreibst. Wir lesen uns hoffentlich bald!
    Julia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s